Möchten Sie über alle Ereignisse in ATAFinance informiert werden?
Sie haben keine Zeit, um den Überblick über unsere Website zu halten?

Melden Sie sich für den Newsletter!

Quellensteuer auf Versicherungsleistungen

2021-04-12
Die Steuerpflichtigen warten immer noch auf eine einheitliche Position der Steuerbehörden und Verwaltungsgerichte zur Besteuerung von Zahlungen für Versicherungsleistungen mit Quellensteuer. Seit langem entscheiden die Gerichte zu Gunsten des Steuerpflichtigen und heben die von den Finanzbehörden erlassenen Steuerauslegungen konsequent auf. Es erweist sich als problematisch zu bestimmen, ob Versicherungsleistungen und Garantien Dienstleistungen ähnlicher Art sind und in gleicher Weise der Mehrwertsteuer unterliegen.
mehr lesen

Projekt zur Einführung des nationalen Systems für elektronische Rechnungen

2021-04-12
Am 5. Februar 2021 wurde auf der Internetseite des Legislativzentrums der Regierung ein vom Finanzministerium vorbereiteter Entwurf zur Änderung des Umsatzsteuergesetzes und einiger anderer Gesetze veröffentlicht. Der Entwurf sieht die Möglichkeit vor, strukturierte Rechnungen auszustellen, die neben den derzeit zulässigen Papierrechnungen und elektronischen Rechnungen eine der Formen der Dokumentation von Transaktionen darstellen sollen.
mehr lesen

Entscheidendes Urteil des EU Gerichthofes zur Abrechnung der Umsatzsteuer bei Erwerb der Waren

2021-04-12
Am 18. März 2021 erließ der Gerichtshof der Europäischen Union in der Rechtssache C-895/19 ein Urteil in Beantwortung einer Vorfrage des Woiwodschaftsverwaltungsgerichts in Gliwice. In dem Urteil ging es um die Vereinbarkeit des Umsatzsteuergesetzes mit der EU-Mehrwertsteuerrichtlinie, die das Recht auf Vorsteuerabzug bei innergemeinschaftlichen Erwerben von Waren von der Meldung der Ausgangsumsatzsteuer innerhalb eines Dreimonatszeitraums abhängig macht.
mehr lesen

Verlängerung der Fristen für Verrechnungspreisdokumentationspflichten

2021-04-01
Am 25. Februar 2021. verabschiedete der Sejm ein Gesetz zur Änderung des Verbrauchssteuergesetzes und einiger anderer Gesetze. Wie im Vorjahr wird den verbundenen Parteien mehr Zeit eingeräumt, um die Dokumentationspflichten für Verrechnungspreise zu erfüllen.
mehr lesen